Produkte
Suche Überschrift
 
Flensair Absaugung für 3D-Drucker und Lötrauch

Filtereinheit FlensAir-1 für 3D-Drucker

788,00  EUR
Vorrätig 
Anzahl
Kaufen

Gas- und Rauchfiltereinheit für 3D Drucker.Filtert alle Gase die bei der Extrusion entstehen, darunter auch Styren-Dämpfe von ABS und Lötrauch. Kompakt und Leise.

Produktbeschreibung
FlensAir 1
sorgt für frische Luft
 
Mit der FlensAir 1 Filtereinheit lassen sich zuverlässig alle Gase und Partikel erfassen und abfiltern, die beim 3D Druck entstehen!

Hierbei handelt es sich einerseits um Mikropartikel, die während der Extrusion entstehen. Andererseits reagieren die Bestandteile der Kunststoffe unter der Hitzeeinwirkung mit der Luft und erzeugen so gesundheitsschädliche Gase.
Mit dem 3-Stufen Filtersystem ist der FlensAir 1 so aufgebaut, dass er in der Lage ist diese Schadstoffe zu eliminieren.
Das kompakte Design ist aus lackiertem Stahlblech auf Rollen gefertigt. Mit der stufenlosen Einstellung des geräuscharmen Motors lässt sich der Filter optimal an Ihre Anforderungen anpassen. 
Ausgestattet mit einem flexiblen Arm lässt der FlensAir 1 eine freie Positionierung der Absaugung zu. Hierdurch haben Sie volle Freiheiten zur Anordnung Ihrer Geräte.

!! Auch für Lötrauch geeignet.


Im Überblick
•    einstellbare Leistung: 1 – 300 m³/h
•    Abmessungen(H/B/T): 420 x 400 x 245 mm
•    Filterstufe 1: Grobfilter
•    Filterstufe 2: Feinfilter EU5 für 98 % > 3µm
•    Filterstufe 3: Aktivkohle für 99,97 % < 0,3µm
•    Geringer Geräuschpegel: < 50 dB(A)


3D-Drucker emittieren ultrafeine und feine Partikel, obwohl wenig über ihre chemische Zusammensetzung oder mögliche Toxizität bekannt ist. Aktuelle Studien berichten über chemische Eigenschaften der Partikel im Vergleich zu Rohfilamenten und über Bewertungen der Partikeltoxizität. Aus Polymilchsäure (PLA) emittierte Teilchen schienen größtenteils aus dem Bulk-Filamentmaterial mit Massenspektren zusammengesetzt zu sein, die den PLA-Monomerspektren ähnlich waren. Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), das bei einer höheren Temperatur als PLA extrudiert wurde, emittierte erheblich mehr Partikel und ihre Zusammensetzung unterschied sich von der des Bulk-Filaments, was darauf hindeutet, dass Spurenadditive die Partikelbildung kontrollieren können. In-vitro-Zelltests und In-vivo-Mäuse zeigten alle toxische Reaktionen, wenn sie PLA- und ABS-emittierten Partikeln ausgesetzt wurden, wobei PLA-emittierte Partikel bei vergleichbaren Massendosen höhere Reaktionsniveaus hervorriefen als ABS-emittierte Partikel. Ein in Studien zur Luftqualität häufig verwendeter chemischer Assay zeigte, dass Partikel aus verschiedenen Filamentmaterialien vergleichbare Partikeloxidationspotentiale aufwiesen, die geringfügig unter denen der Partikel in der Umgebung (PM2,5) lagen. Partikelemissionen von ABS-Filamenten sind jedoch wahrscheinlich nachteiliger, wenn man die Gesamtexposition aufgrund viel höherer Emissionen betrachtet. Die Ergebnisse legen nahe, dass die Partikelemissionen von 3D-Druckern nicht unbedenklich sind und die Exposition minimiert werden sollte. Hier bietet FlensAir eine effiziente Filterung von sowohl Partikel als auch Gase und Schmelzrauch.
 
Weitere Informationen
Artikelnummer:
830401
Lieferzeit
Lieferung aus Flensburg
Niedrige Versandskosten.
Lieferung in 2-3 Tagen mit DHL
Rechnungskauf. 10 Tage netto
TELEFON: +49 (0) 175 3751 062
Email: info@plasma-corona.de